Babysitterbörse der Philipps-Universität Marburg  der Philipps‑Universität Marburg

Herzlich Willkommen bei der Babysitterbörse der Philipps-Universität Marburg

Die Babysitterbörse ist eine neue Internetplattform, die es Studierenden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Philipps-Universität Marburg kostenlos ermöglicht, Babysitterdienste anzubieten. Sie ist ein Projekt des Familienservice der Philipps-Universität Marburg in Kooperation mit dem Hochschulrechenzentrum der Philipps-Universität Marburg und ist Teil der Zielvereinbarung "Familienfreundliche Hochschule".

Unser Ziel ist es, vorzugsweise Studierenden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit Kind(ern) die Möglichkeit zu bieten, eine ergänzende Kinderbetreuung zur einmaligen oder regelmäßigen Betreuung, z. B. bei Terminen, Vorlesungen, Prüfungen, unvorhergesehenen Ereignissen oder ähnlichem zu finden. Die Babysitterbörse ist kein Ersatz für eine Regelbetreuung in einer Kindertagesstätte, einem Kindergarten oder bei einer Tagesmutter.

Für Studierende mit Kind(ern) wird dadurch ein Angebot geschaffen, das sie dabei unterstützen soll, ihr Studium in angemessener Zeit erfolgreich abschließen zu können. Beschäftigten soll geholfen werden, Betreuungsengpässe zu überwinden. Darüber hinaus möchte die Babysitterbörse externen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern die Möglichkeit bieten, bei Tagungen oder Kongressen in Marburg die Betreuung ihrer Kinder flexibel organisieren zu können.

Eltern die nicht der Philipps-Universität Marburg angehören, können auf die Liste der Babysitter zugreifen und diese auch nutzen. Jedoch ist es ihnen nicht möglich, sich als Babysitter einzutragen.

Um sich als Babysitter einzutragen, ist eine einmalige Registrierung mit einem Account der Philipps-Universität Marburg (staff oder students) erforderlich. Als Betreuungspersonen können sich ausschließlich Studierende sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Philipps-Universität Marburg eintragen. Die Vermittlung der Babysitter erfolgt ausschließlich über dieses Webportal. Eingriffe hinsichtlich der Vermittlung seitens der Initiatoren sind nicht vorgesehen.

Die Philipps-Universität Marburg stellt lediglich die Plattform zur Vermittlung. Im Betreuungsfall muss ein Vertrag zwischen Eltern und Betreuungsperson geschlossen werden. Die Höhe der Vergütungen ist ausschließlich Sache der Vertragspartner. Die Philipps-Universität Marburg macht keine Vorgaben zu Vergütungssätzen oder Mindestvergütungen und ist auch nicht berechtigt, bestimmte Vergütungssätze oder Mindestvergütungen von den Studierenden, Mitarbeiterinnen oder Mitarbeitern für übernommene Aufträge zu verlangen. Bitte überprüfen Sie bei ausländischen Babysittern die Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung.

Bitte lesen Sie die Nutzungsbedingungen aufmerksam durch. Natürlich können Sie uns bei Fragen jederzeit telefonisch oder persönlich kontaktieren.